window.ga=window.ga||function(){(ga.q=ga.q||[]).push(arguments)};ga.l=+new Date; ga('create', 'UA-30861926-1', 'auto'); ga('require', 'GTM-M2BXSQ5'); ga('set', 'forceSSL', true); ga('set', 'anonymizeIp', true); ga('require', 'displayfeatures'); ga('require', 'cleanUrlTracker'); ga('require', 'outboundLinkTracker'); ga('require', 'ec'); ga('send', 'pageview'); ga('set', 'nonInteraction', true); setTimeout("ga('send', 'event', 'read', '20 seconds')", 20000); LUTZ Elektromotor, Universalmotor mit Drehzahlregler für Fasspumpen
Lutz (U.K.) Ltd. | United Kingdom
Family business since 1954
julie.mcauley@lutz-jesco.com
+44 24 77 10 33 06
Universalmotor MI 4-E mit Drehzahlsteller für Fasspumpen und Exzenterschneckenpumpen

Universal motor MI 4 / MI 4-E

MI4

Design:

  • 0030-000
  • auf Anfrage
  • nicht geeignet für brennbare Flüssigkeiten
Compact and powerful universal drive for pumping thin-bodied acids, alkalis and solutions ....more
Product information "Universal motor MI 4 / MI 4-E"

mit Drehzahlregelung


Compact and powerful universal drive for pumping thin-bodied acids, alkalis and solutions.

  • Light and handy
  • Optionally with speed controller for infinitely variable adjustment of the delivery rate
  • Internally ventilated 230V/50Hz, 500W, protection class IP 24, without undervoltage release

Double insulated to protection class II, splash-proof to IP 24, double pole on/off switch, single pole thermal overcurrent release. 5 m connection cable with plug. Not explosion-proof. Undemanding universal motor for industrial use with thin-bodied, slightly viscous, neutral, aggressive and non-flammable media. Strong also when handling acids and alkalis.

 

Technische Produktdaten
▼ MOTORDATEN ▼
Type of drive: Electric
Output (W): 500
Voltage (V): 230
Frequency (Hz): 50
Protection type: IP24
▼ EIGENSCHAFTEN ▼
Scope of delivery: Motor
Version: Drehzahlsteller
Type: MI 4-230 E, MI 4-230

* Die max. Fördermenge ist ein ermittelter Wert mittels Prüfstand und gemessen mit Wasser bei einer Mediumstemperatur von ca. 20° C. Die Messung erfolgt am Druckstutzen der Pumpe, ohne Schlauch, Zapfpistole oder Durchflussmesser. Die im Einsatz erzielbare Fördermenge ist niedriger und hängt von der individuellen Anwendung, den Medieneigenschaften sowie der Konfiguration der Pumpe ab. Die max. Förderhöhe ist ebenso abhängig von Pumpenausführung, Motor und Medium. Die Viskositätswerte werden mit Öl ermittelt.

** Prüfaufbau: Medium Wasser / Diesel, Durchfluss in Vorzugsrichtung, Beruhigungsstrecke 0,2 m vor und nach dem Durchflusszähler

Fragen und Antworten mehr
Hier finden Sie die häufigsten Fragen und die dazugehörigen Antworten zu diesem Artikel.
Eine Frage zum Artikel stellen

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder. Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Vielen Dank für das Stellen einer Frage. Wir werden versuchen, diese schnellstmöglichst zu beantworten.