window.ga=window.ga||function(){(ga.q=ga.q||[]).push(arguments)};ga.l=+new Date; ga('create', 'UA-30861926-1', 'auto'); ga('require', 'GTM-M2BXSQ5'); ga('set', 'forceSSL', true); ga('set', 'anonymizeIp', true); ga('require', 'displayfeatures'); ga('require', 'cleanUrlTracker'); ga('require', 'outboundLinkTracker'); ga('require', 'ec'); ga('send', 'pageview'); ga('set', 'nonInteraction', true); setTimeout("ga('send', 'event', 'read', '20 seconds')", 20000); Zähler, Durchflussmesser TR3 (PVDF) für hochaggressive Säuren
Lutz (U.K.) Ltd. | United Kingdom
Family business since 1954
julie.mcauley@lutz-jesco.com
+44 24 77 10 33 06

Flow meter TR3-PVDF

für hochaggressive Flüssigkeiten

Anschlusstyp:

  • 0213-061
  • auf Anfrage
  • nicht geeignet für brennbare Flüssigkeiten
Flow meter ideal for measuring highly aggressive acids and alkalis and many other non-flammable...more
Product information "Flow meter TR3-PVDF"

für Montage an Pumpentyp B1/B2 Battery und B2 Vario


Flow meter ideal for measuring highly aggressive acids and alkalis and many other non-flammable liquids.

Examples of liquids: Chlorine bleaching lye, nitric acid, sulfuric acid, etc.

properties:

  • Measurement according to the turbine wheel principle
  • For thin-bodied media
  • Display of partial and total quantity
  • Measuring range from 5 l/min - 120 l/min
  • Mobile on a barrel pump or with a nozzle connection

 

Note: This flowmeter replaces the previous TR90 model.

Technische Produktdaten
▼ MEDIUM ▼
Geeignete Medien: Salpetersäure, Schwefelsäure, Chlorbleichlauge
▼ WERKSTOFFE ▼
Housing Material: PP (polypropylene), POM (Polyoxymethylene)
Seals (material): PTFE (polyvinylidene fluoride)
▼ FÖRDERDATEN ▼
Temperature of medium (up to °C): 50
▼ MOTORDATEN ▼
Operating pressure (bar): from 8 bar
Protection type: IP65
▼ PUMPWERK ▼
Connecting threads: 1", 1 1/4"
▼ EIGENSCHAFTEN ▼
Scope of delivery: TR3-PVDF
Version: Mounting on B1/B2 Battery / B2 Vario, Mounting on drum pump, Installation on nozzle
Type: TR3-PVDF

* Die max. Fördermenge ist ein ermittelter Wert mittels Prüfstand und gemessen mit Wasser bei einer Mediumstemperatur von ca. 20° C. Die Messung erfolgt am Druckstutzen der Pumpe, ohne Schlauch, Zapfpistole oder Durchflussmesser. Die im Einsatz erzielbare Fördermenge ist niedriger und hängt von der individuellen Anwendung, den Medieneigenschaften sowie der Konfiguration der Pumpe ab. Die max. Förderhöhe ist ebenso abhängig von Pumpenausführung, Motor und Medium. Die Viskositätswerte werden mit Öl ermittelt.

** Prüfaufbau: Medium Wasser / Diesel, Durchfluss in Vorzugsrichtung, Beruhigungsstrecke 0,2 m vor und nach dem Durchflusszähler

Fragen und Antworten mehr
Hier finden Sie die häufigsten Fragen und die dazugehörigen Antworten zu diesem Artikel.
Eine Frage zum Artikel stellen

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder. Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Vielen Dank für das Stellen einer Frage. Wir werden versuchen, diese schnellstmöglichst zu beantworten.